Vom WWF  (World Wide Fund For Nature) haben wir ein paar sehr interessante Informationen über Eulen bekommen, damit ihr richtige Eulen Experten werden könnt.

Eulen – die Vögel der Nacht

 

Schnee-Eule (Bubo scandiacus, Syn. Bubo scandiaca, Nyctea scandiaca) / snowy owl / Foto: Ralph Frank

Eulen haben viele Talente: Sie können super sehen, ihr Gehört ist exzellent und sie fliegen fast lautlos. Kein Wunder, dass sie perfekte Nachtjäger sind. Vor allem kleinere Säugetiere wie Mäuse, junge Feldhasen und Kaninchen, Vögel, Insekten, Frösche und sogar Fische stehen auf ihrem Speiseplan.

Schleiereule (Tyto alba) / barn owl / screech owl / Foto: Ralph Frank

Eulen haben unbewegliche Augen. Um ihre Beute trotzdem im Blick zu behalten, können sie ihren Kopf bis zu 270 Grad drehen. Diesen „Schraubenkopf“ verdanken sie ihren 14 Halswirbeln. Alle anderen Wirbeltiere, auch wir Menschen, haben nur sieben davon!

Schleiereule (Tyto alba) / barn owl / screech owl / Foto: Ralph Frank

Von den vier Zehen der Eulen zeigen zwei nach vorn und eine nach hinten. Die vierte, äußere Zehe ist eine Wendezehe. Eulen können sie nach hinten bewegen, wenn sie sich auf einem Ast festkrallen oder ein Beutetier jagen. So verstärken sie ihren ohnehin festen Griff.

Uhu (Bubo bubo) / eagle owl / Foto: Ralph Frank

Die meisten Eulenarten bauen keine eigenen Nester. Sie suchen sich einfach verlassene Nester anderer Vögel oder nisten in Höhlen, Felsspalten oder auf Dachböden. Ab April legen sie zwischen zwei und zwölf Eier und brüten bis zu 34 Tage lang.

Schnee-Eule (Bubo scandiacus, Syn. Bubo scandiaca, Nyctea scandiaca) / snowy owl / Foto: Ralph Frank

Die Jungeulen verlassen ihr Nest lange bevor sie richtig fliegen können. Als sogenannte Ästlinge hüpfen sie dann von Ast zu Ast, bis sie im Herbst richtig flügge werden. Erst dann suchen sich ein eigenes Revier.

Links:

Weltweit gibt es rund 200 Eulenarten, zehn davon brüten und leben in Deutschland.
Ihre Bilder und Steckbriefe findest du unter www.wwf-junior.de/eulen

Lerne Eulen und Greifvögel besser kennen – in den WWF Junior Camps ab 7 Jahre.
Infos und Anmeldung unter www.wwf-junior.de/camps

 

Schaut euch an, was es alles zum Thema Eulen auf der WWF Junior Seite gibt